Achtung: Abicalc-Forum und Accountsystem werden ab 31.01.2017 nicht mehr weitergeführt!
Die Rechner bleiben natürlich, bestehende Accounts können weiter verwendet werden. Auf das Forum kann allerdings ab dem 31.01.2017 nur noch lesend zugegriffen werden. Mehr Infos auf der Startseite.

Willkommen…
…auf abicalc.net!
Updates im April!
Rechner für Rheinland-Pfalz, Hessen und Baden-Württemberg aktualisiert.
Startseite > Forum > Berechnung des Abiturs > Deutsch Abi Bayern Themaverfehlung Erörterung?
Willkommen auf abicalc.net!
Login
Bitte lies die Informationen zum Datenschutz – es geht um Deine Privatsphäre!
Du findest die Informationen zum Datenschutz unten auf jeder Seite.
BayernG8

Deutsch Abi Bayern Themaverfehlung Erörterung? RSS-Feed zu diesem Beitrag

Hallo, Ich habe am Dienstag Deutschabi in Bayern geschrieben. Gewählt habe ich Thema 5, die textgebundene Erörterung. Nun habe ich Angst, das Thema verfehlt zu haben: In Teilaufgabe b), auf der der Schwerpunkt lag, war folgendes verlangt: "Erörtern Sie die Position des Autors...". Ich habe die Argumente des Autors aufgegriffen und eher noch mit Beispielen verstärkt, und eben NICHT meine eigene Meinung eingebracht oder dem Autor (der übrigens nur pro war) in Punkten wiedersprochen. Also habe ich das Thema quasi nur einseitig erörtert, oder? Ist das eine Themaverfehlung und mit wievielen Punkten Abzug ist zu rechnen??

Danke für eure Hilfe!

8. Mai 2014, 08:09 Uhr

Bisherige Antworten (7)

Jetzt eine Antwort schreiben, dafür benötigst Du keinen Account.

Habe exakt das gleiche Problem und habe auch von vielen Anderen gehört denen es genauso ging. BITTE UM ANTWORT!

8. Mai 2014, 12:45 Uhr

Beschreibung der Anfoderungen für den Sachtext bei Aufgabe 2:

Die Schülerinnen und Schüler entwickeln ihre eigene Position in Bezug auf die Funktionen von Kunst und Literatur in der heutigen Gesellschaft. Dabei können sie sich bewusst von Delius` Position abgrenzen oder seine Befürchtungen zustimmend ergänzen.

Allerdings kann ich dich beruhigen. Die Korrektur (in Bayern, von den anderen Bundesländern habe ich noch nix gehört) wird so gehalten, dass man nur mit minimalen Abzügen rechnen muss. Eine ähnliche Aufgabenstellung gab es bereits im länderübergreifenden Abitur und da wurde dies in Bayern genauso gehandhabt.

Viele Liebe Grüße und Glück bei euren Prüfungen morgen

Gast: Gast
8. Mai 2014, 14:43 Uhr

Vielen Dank schonmal für diese Antwort! Immerhin scheint es nicht nur mir allein so gegangen zu sein, wenn Interesse besteht kann ich Euch ja bescheid geben wie es im Endeffekt bei mir ausgegangen ist! Ändern kann man es ja jetzt leider eh nicht mehr, ich hoffe einfach nur dass ich nicht in die mdl Nachprüfung muss!!! :/

8. Mai 2014, 15:07 Uhr

Als Deutschlehrer, der das Abi gerade korrigiert, kann ich dich einerseits beruhigen. Du kannst auch dem Autor zustimmen und weitere Argumente bringen, warum Kultur, Literatur und Kunst in unserer Gesellschaft wichtig sind. Andererseits sehe ich aber auch, dass viele gar nicht richtig verstanden haben, worum es in dieser Polemik ging, nämlich dass die Gesellschaft sich mehr um die Hochkultur, also die anspruchsvolle Literatur und Kunst kümmern sollte.

Gast: hutten
14. Mai 2014, 14:51 Uhr

Ich mache mir in ähnlicher Weise Gedanken über eine mögliche Themaverfehlung: Wenn ich mich recht erinnere, lautete die Teilaufgabe b) ungefähr so: "Erörtern Sie die FUNKTION von Kunst und Literatur in der heutigen Gesellschaft." Ich habe dabei so gedacht, dass der Autor der Literatur und Kunst einen sehr hohen Stellenwert zuschreibt und habe deshalbt Argumente die das unterstützen (wie "literatur bildet", oder auch Delius' Argument mit dem "Bilden der eigenen Meinung") genannt. Als Gegenargument habe ich angeführt, dass Literatur und Kunst heute oftmals auch einfach einen Unterhaltungszweck verfolgen und der Lerninhalt deshalb fraglich ist. So habe ich zumindest die Aufgabenstellung verstanden. Habe jetzt Angst, dass ich das Thema damit verfehlt haben könnte...

Meine Punktzahl wäre mir in dem Fall absolut egal solange ich mind. 1 Punkt erreiche (bin mir sicher dass Mathe und Deutsch > 5 Punkte liegen). Ich möchte nur auf keinen Fall in die Nachprüfung müssen!..

Gast: Günther
17. Mai 2014, 12:11 Uhr
  • Mathe Englisch >5 Punkte meine ich. Deutsch will ich nur >0
Gast: Günther
17. Mai 2014, 13:42 Uhr

Hallo Habe das selbe Problem. Ich drehe durch. Deines ist ja nun schon 3 Jahre her, kannst du mir sagen was bei dir damals rausgekommen ist? LG

Gast: Anipani
10. Mai, 11:31 Uhr
Alle Antworten verstehen sich als Meinungsäußerungen der jeweiligen Autoren und sind natürlich ohne Gewähr! Hier kann Dir kein juristischer Rat gegeben werden, bitte sprich in jedem Fall auch mit Deinem Beratungslehrer!
Jetzt eine Antwort schreiben, dafür benötigst Du keinen Account.