Willkommen…
…auf abicalc.net!
Startseite > Forum > Berechnung des Abiturs > Gestrichene Biologiebereiche bei mündlicher Abiprüfung abgefragt
Willkommen auf abicalc.net!
Bitte lies die Informationen zum Datenschutz – es geht um Deine Privatsphäre!
Du findest die Informationen zum Datenschutz unten auf jeder Seite.
BayernG8

Gestrichene Biologiebereiche bei mündlicher Abiprüfung abgefragt

Mein Kind ist im Moment über der Abiprüfung. Im Fach Biologie konnten Fächerbereiche gestrichen werden. Zu Beginn erhielt man ein Kuvert mit einem Themengebiet für das Referat. Bei meinem Kind und auch einem anderen war es jeweils ein Themengebiet, welches gestrichen wurde. Darauf angesprochen erwiderte der Prüfer, dass man beim Abitur alles wissen muss. Deshalb schnitt mein Kind und auch das andere nur mit 5 bzw. 4 Punkten ab obwohl sie in den Vorbeurteilungen wesentlich besser waren im Fach Biologie.

Meine Frage nun: Ist das Abitur anfechtbar ?

gelöschter Nutzer
10. Juni 2016, 23:58 Uhr

Antworten (4)

Das Forum ist seit Anfang 2018 inaktiv. Es können weder neue Beiträge noch Antworten geschrieben werden.

Das darf doch nicht wahr sein. Ich würde sofort zu einem Rechtsanwalt gehen und würde Widerspruch einlegen.

Ob der allerdings Erfolg hat, k.A.

Vielleicht hatte hier jemand schon so ein Problem?

gelöschter Nutzer
11. Juni 2016, 12:14 Uhr

Hallo :)

Ich hoffe, ich habe das Problem richtig verstanden.

Aus der 11. Klasse kann man ja ein ganzes Halbjahr wegstreichen, das meistens drei Themen umfasst. Daraus darf der Lehrer dann auch nichts fragen. Wenn er es dennoch gemacht hat, würde ich mich mal mit dem Direktor in Verbindung setzen. Das geht meiner Meinung nach nicht.

Dann hat man ja seinen Schwerpunkt in einem anderen Halbjahr. Hierbei fallen normalerweise die anderen beiden Themen in diesem Halbjahr auch weg. Allerdings sind die Themen oftmals aufeinander aufgebaut, sodass der Lehrer auch berechtigt ist sogenannte Grundwissensfragen dazu zu stellen. In meiner mündlichen Biologieprüfung war das z.B. mit meinem Lehrer abgesprochen, dass er mich auch etwas zum ersten Thema in meinem Schwerpunkthalbjahr fragen kann (obwohl mein Schwerpunkt auf dem zweiten Thema lag), da die beiden Themen relativ viel miteinander zu tun haben und das erste Thema Grundvoraussetzung für das zweite war.

Ich würde aber behaupten, dass das sehr individuell ist und falls der Lehrer Themen abgefragt hat, die definitiv nicht verlangt waren, dann würde ich das abklären lassen. Manche Lehrer lieben es leider, unfair zu sein.

Wünsche viel Erfolg dabei.

gelöschter Nutzer
11. Juni 2016, 13:54 Uhr

Wenn ich das richtig erkannt habe, meinten Sie, dass die Prüfungsaufgabe normal aus einer Liste von vier Themen ausgewählt wird, die ihr Kind gewählt hatte und in Abstimmung mit der Lehrkraft formuliert wurden.

Bei der mündlichen Abiturprüfung wurde nun im Fach Biologie ein anderes Thema als ausgewählt bzw. gestrichen zum Referat herangezogen. Ich bin mir sicher, dass die Lehrkraft entschied, dass das angegebene Thema als Grundwissen vorausgesetzt wird.

Wahnsinn, ich würde Einspruch einlegen

gelöschter Nutzer
11. Juni 2016, 20:48 Uhr

Es betrifft das Kollegium im Fach Biologie

gelöschter Nutzer
12. Juni 2016, 02:15 Uhr
Alle Antworten verstehen sich als Meinungsäußerungen der jeweiligen Autoren und sind natürlich ohne Gewähr! Hier kann Dir kein juristischer Rat gegeben werden, bitte sprich in jedem Fall auch mit Deinem Beratungslehrer!