Achtung: Abicalc-Forum und Accountsystem werden ab 31.01.2017 nicht mehr weitergeführt!
Die Rechner bleiben natürlich, bestehende Accounts können weiter verwendet werden. Auf das Forum kann allerdings ab dem 31.01.2017 nur noch lesend zugegriffen werden. Mehr Infos auf der Startseite.

Willkommen…
…auf abicalc.net!
Updates im April!
Rechner für Rheinland-Pfalz, Hessen und Baden-Württemberg aktualisiert.
Startseite > Forum > Berechnung des Abiturs > Wie geht der Notenausgleich in der Oberstufe (Kl 11)?
Willkommen auf abicalc.net!
Login
Bitte lies die Informationen zum Datenschutz – es geht um Deine Privatsphäre!
Du findest die Informationen zum Datenschutz unten auf jeder Seite.
MV

Wie geht der Notenausgleich in der Oberstufe (Kl 11)? RSS-Feed zu diesem Beitrag

ES IST DOCH EIGENDLICH SO DAS MAN IN DER OBERSTUFE MAX 7 MAL UNTER 5 PUNKTE in HAUBTFÄCHERN DARF,

GIBT ES DENN EINEN NOTENAUSGLEICH????? ICH VERSTEHE DIESEN TEXT EINFACH NICHT WANN UND WIE DER GENAU GILT.

§ 15 Notenausgleich am Gymnasium

(1) Die Note „ungenügend“ kann nur durch eine sehr gute Note in einem anderen Fach oder durch gute Noten in zwei anderen Fächern ausgeglichen werden.

(2) Die Note „mangelhaft“ kann nur durch eine mindestens befriedigende Note in einem anderen Fach ausgeglichen werden.

(3) In den Fächern Deutsch, Mathematik und erste und zweite Fremdsprache können mangelhafte Leistungen nur untereinander und ungenügende Leistungen nicht ausgeglichen werden.

(4) Bei einer nicht ausreichenden Leistung in dem in der Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe verbindlich zu belegenden Wahlpflichtunterricht „Studienorientierung“ kann unbeschadet der Regelungen in § 14 Absatz 2 nach pflichtgemäßem Ermessen ein weiteres Mal Notenausgleich gewährt werden. Die Versagung des Notenausgleichs bedarf einer ausführlichen Begründung.

(5) In demselben Fach kann in aufeinander folgenden Jahrgangsstufen ein Notenausgleich nicht gewährt werden.

[http://www.landesrecht-mv.de/jportal/portal/page/bsmvprod.psml?nid=j&showdoccase=1&doc.id=jlr-SchulVersetzBerRVMVpP15&st=lr]

5. Mai 2013, 19:07 Uhr

Bisherige Antworten (5)

Jetzt eine Antwort schreiben, dafür benötigst Du keinen Account.

Nach dem paraphrasieren hab ich es so verstanden:

Du darfst während der ganzen Oberstufe keine 6 haben, sonst bleibst du kleben....laut dem Auszug kannst du wohl eine 6 durch eine 1 im anderen Fach oder mit zwei 2en ausgleichen. Eine 5 kannst du durch eine 3 ausgleichen. In den Hauptfächern und Fremdsprachen musst du aufpassen, die kannst du nämlich nur untereinander ausgleichen. Punkt (4) habe ich so verstanden, dass der Ausgleich max. 2x möglich ist, da "ein weiteres Mal" genannt ist. Außerdem kannst du jedes Fach nur einmal in der gesamten Oberstufe ausgleichen, also Mathe nur einmal, Englisch nur einmal......

Ich mache gerade mein Abi in NRW, da hab ich noch nie was von ausgleichen gehört. Bei uns durfte man max. 6 Defizite (schlechter 4) haben, im LK wurde es glaub ich sogar doppelt gezählt (????). Naja, ich brauchte mir darüber keine Gedanken zu machen XD

Ich hoffe ich konnte dir helfen

Gast: Jessi
7. Mai 2013, 09:04 Uhr

Hallo, der von dir gepostete Text gilt nur für die Versetzung bis einschließlich in die Einführungsphase. Denn in der Qualifikationsphase gibt es Punkte und da gilt die von dir genannte Regel mit den Defiziten (unter 5 Punkte) und nicht der Notenausgleich. Viele Grüße, Nef10

Nef10
13. Mai 2013, 23:35 Uhr

Hallo, der von dir gepostete Text gilt nur für die Versetzung bis einschließlich in die Einführungsphase. Denn in der Qualifikationsphase gibt es Punkte und da gilt die von dir genannte Regel mit den Defiziten (unter 5 Punkte) und nicht der Notenausgleich. Viele Grüße, Nef10

Nef10
13. Mai 2013, 23:35 Uhr

Hallo liebe Leute, Esgeht um mein Sonn, er besucht jetzt 10kl. Realschule und hat schön vier mal die note vier im fach Chemiy Englisch und Ethik. Bekomm ich könnte im für die schüle nicht helfen, weil ich keine deutsche bin. Es hat mir schwear gefahlen ich mache mir jetzt richtig sorge und habe ankst für im das er niee abiture machen tarf. Oder gibtes einen andere weg ? Ich Bitte für eine antwort und entschuldigen Sie mich für meine nicht korektes schrift lieber grüsse.

Gast: Köhler
9. Februar, 15:02 Uhr

Für die ausländische Mutter: Der Wechsel ist in jedem Bundesland anders geregelt wenn du mir sagst ich welchem du wohnst werde ich mich schnellstmöglich um eine Antwort kümmern. Hier mal die Voraussetzungen für Baten Württemberg:

•In zwei der Fächer Deutsch, Mathematik und in einer Pflichtfremdsprache mindestens die Note "gut".

•Im dritten dieser Fächer mindestens die Note "befriedigend".

•In allen für die Versetzung maßgebenden Fächern und Fächerverbünden mindestens den Durchschnitt von 3,0.

•Mindestens die Note "befriedigend" in jeder Fremdsprache, die in der Klasse des aufnehmenden Gymnasiums ein für die Versetzung maßgebendes Fach ist.

Gast: Huhn
9. Februar, 22:00 Uhr
Alle Antworten verstehen sich als Meinungsäußerungen der jeweiligen Autoren und sind natürlich ohne Gewähr! Hier kann Dir kein juristischer Rat gegeben werden, bitte sprich in jedem Fall auch mit Deinem Beratungslehrer!
Jetzt eine Antwort schreiben, dafür benötigst Du keinen Account.