Achtung: Abicalc-Forum und Accountsystem werden ab 31.01.2017 nicht mehr weitergeführt!
Die Rechner bleiben natürlich, bestehende Accounts können weiter verwendet werden. Auf das Forum kann allerdings ab dem 31.01.2017 nur noch lesend zugegriffen werden. Mehr Infos auf der Startseite.

Willkommen…
…auf abicalc.net!
Updates im April!
Rechner für Rheinland-Pfalz, Hessen und Baden-Württemberg aktualisiert.
Startseite > Forum > Berechnung des Abiturs > Durchschnittsnote vor der Abi-Prüfung
Willkommen auf abicalc.net!
Login
Bitte lies die Informationen zum Datenschutz – es geht um Deine Privatsphäre!
Du findest die Informationen zum Datenschutz unten auf jeder Seite.
NRW

Durchschnittsnote vor der Abi-Prüfung RSS-Feed zu diesem Beitrag

Hallo zusammen!
Ich suche einen Weg oder eine Formel, die mir verrät, welche Durchschnittsnote ich bis jetzt, kurz vor der Abi-Prüfung, erreicht habe. Kann mir da jemand weiterhelfen?
Der abicalc-Rechner verlangt nähmlich nach den Prüfungsnoten, bzw. Schätzungen dieser. Ich möchte jedoch nur die bisher tatsächlich erreichten Leistungen zusammenfassen.
Für alle hilfreichen Antworten jetzt schon ein DANKE!

19. April 2011, 17:34 Uhr

Bisherige Antworten (4)

Jetzt eine Antwort schreiben, dafür benötigst Du keinen Account.
Avatar von fmBjoern

Also einen Schnitt ohne Abinoten auszurechnen macht überhaupt keinen Sinn, da gerade die Abiprüfungen die Note maßgeblich beeinflussen. Egal wie viele Punkte du ohne Abibereich schon hast, du hast damit weder dein Abi bestanden noch kann man deinen Schnitt sinnvoll eingrenzen.

Entweder gibst du für die Abiprüfungen einfach ungefähre Mittelwerte deiner vorherigen Leistung ein oder du kannst nur sowas wie einen "ganz normalen" Mittelwert ausrechnen (Punkte aufaddieren, durch die Anzahl der Fächer teilen). Das hat aber überhaupt keine Aussagekraft.

Wie gesagt, es macht keinen Sinn, einen Abischnitt nur über den GK/LK-Block bzw. Block I zu bilden - hier kannst du dann aber natürlich einen normalen Notenschnitt ausrechnen.

Gruß, Björn

19. April 2011, 20:10 Uhr

Bitte lieber Björn, sag nochmal, wie viel Sinn macht das?

Gast: Redundanz
3. April 2013, 12:09 Uhr
Avatar von fmBjoern

Fast zwei Jahre später, nach unzähligen Schulreformen, sieht die Sache natürlich ganz anders aus. Lass mich nachdenken... ich glaube, es macht überhaupt keinen Sinn. Das habe ich wohl damals nicht klar genug rübergebracht. Besser wäre es wohl, caps zu verwenden - es macht nämlich ÜBERHAUPT keinen Sinn.

Klar soweit?

3. April 2013, 16:18 Uhr
   spast
Gast: bjoerndummkopf
8. April 2016, 15:58 Uhr
Alle Antworten verstehen sich als Meinungsäußerungen der jeweiligen Autoren und sind natürlich ohne Gewähr! Hier kann Dir kein juristischer Rat gegeben werden, bitte sprich in jedem Fall auch mit Deinem Beratungslehrer!
Jetzt eine Antwort schreiben, dafür benötigst Du keinen Account.