Willkommen…
…auf abicalc.net!
Startseite > Forum > Berechnung des Abiturs > Entschuldigung bei Klausur
Willkommen auf abicalc.net!
Bitte lies die Informationen zum Datenschutz – es geht um Deine Privatsphäre!
Du findest die Informationen zum Datenschutz unten auf jeder Seite.
NRW

Entschuldigung bei Klausur

Hi, ich hatte letztens folgende Situation:

Ich war ein einem Tag, an dem ich eine Englisch-Klausur schreiben musste, krank. Also bin ich zum Arzt gegangen und habe mir ein Attest besorgt, welches ich am nächsten Schultag in der zweiten großen Pause versucht habe, abzugeben. Die Stufenleiterin, die das Attest hätte annehmen müssen, war zu diesem Zeitpunkt allerdings schon zu Hause und so bin ich zur Fachlehrerin gegangen und habe um einen Nachschreibetermin gebeten. Diese meinte nur, sie würde die Klausur mit 6 bewerten, weil ich mich an dem Tag, an dem Klausur geschrieben wurde, nicht telefonisch im Sekretariat abgemeldet hätte und das Attest nicht vor der ersten Stunde abgegeben hätte.

Sie meinte, das Abmelden im Sekretariat sei Gang und Gäbe, schon von der 5 an. Ich hab mich allerdings seit der Grundschule nicht mehr im Sekretariat abgemeldet, sondern immer nur schriftliche Entschuldigungen eingereicht, was auch nie zu Problemen geführt hat. Ich habe auch nie etwas davon gehört, dass man ein Attest vor der ersten Stunde einreichen muss.

Ich hoffe, ihr könnt mir erklären, wer hier einen Fehler macht, die Lehrerin oder ich. Das nämlich nicht ganz unwesentlich, weil ich eigentlich Englisch LK wählen wollte^^

Vielen Dank schon mal!

gelöschter Nutzer
16. Juli 2010, 21:36 Uhr

Antworten (2)

Das Forum ist seit Anfang 2018 inaktiv. Es können weder neue Beiträge noch Antworten geschrieben werden.

Hi,

laut Schulgesetz bist du verpflichtet, eine Krankheit (nicht nur bei Klausuren) unverzüglich bei der Schule zu melden. Bei Klausuren hat das ganze vielleicht noch eine größere Brisanz, da wird aber im Gesetz nicht unterschieden (solange es nicht um eine Abiprüfung geht).

Natürlich ist unverzüglich ein wenig Auslegungssache; wie dir sicher jetzt auch klar ist, wäre ein Anruf im Sekretariat schon das beste gewesen (war bei uns früher auch so). Ob die Klausur deswegen jetzt aber mit 0 Punkten bewertet werden kann, wage ich mal zu bezweifeln. Hier würde ich nochmal nachfragen und das Gespräch mit der Lehrerin und der Stufenleiterin suchen. Ich bin mir sicher, da du ein gültiges Attest hast, wird sich diese Sache klären lassen.

Viel Glück!

Gruß, Björn

gelöschter Nutzer
17. Juli 2010, 00:11 Uhr

Jo, OK die Sache hat sich jetzt erledigt. Hab die Klausur nachgeschrieben. Danke für die schnelle Hilfe!

gelöschter Nutzer
18. Juli 2010, 20:34 Uhr
Alle Antworten verstehen sich als Meinungsäußerungen der jeweiligen Autoren und sind natürlich ohne Gewähr! Hier kann Dir kein juristischer Rat gegeben werden, bitte sprich in jedem Fall auch mit Deinem Beratungslehrer!