Willkommen…
…auf abicalc.net!
Startseite > Forum > Feedback > 0 Punkte - durchgefallen?! Antwort vom Schulministerium
Willkommen auf abicalc.net!
Bitte lies die Informationen zum Datenschutz – es geht um Deine Privatsphäre!
Du findest die Informationen zum Datenschutz unten auf jeder Seite.
NRW

0 Punkte - durchgefallen?! Antwort vom Schulministerium

Hallo zusammen!

Zwar wurde es jetzt schon mehrfach erklärt, aber da sich offenbar viele, wie ich damals auch, immer noch einen Kopf machen, weil sie denken, wegen 0 Punkten in einer Abiklausur durchgefallen zu sein, hatte ich vor einigen Tagen das Schulministerium NRW per e-Mail angeschrieben und nachgefragt. Die Antwort war:

"[...] sollten Sie in einer Abiturklausur 0 Punkte erreichen, müssen Sie ggf. in eine mündliche Abweichungsprüfung, wenn die Note mehr als 3,75 Punkte von Ihrer Vornote abweicht. Wenn keine Abweichungsprüfung erfolgen muss, können Sie sich auch freiwillig zu einer mündlichen Prüfung im 1. – 3. Abiturfach melden. Mit 0 Punkten in einer Abiturklausur sind Sie also bei ansonsten hinreichender Punktzahl nicht durch die Abiturprüfung gefallen."

FAZIT: Keine Sorge, niemand fällt nur allein deswegen durch. Auch wenn viele Lehrer das offenbar gerne behaupten!

gelöschter Nutzer
Kategorie: Feedback
11. Mai 2011, 23:11 Uhr

Antworten (4)

Das Forum ist seit Anfang 2018 inaktiv. Es können weder neue Beiträge noch Antworten geschrieben werden.

Vielen Dank für deine Nachforschungen. Hab mich das schon lange gefragt.

gelöschter Nutzer
12. Mai 2011, 14:32 Uhr

Heisst das,angenommen man geht mit einer 5- in mathe(3.fach) ins Abi (alle andern faecher stehen mind befriedigend) und man schreibt eine 6 in der Abizentral Klausur,dass man dann nicht in die Nachpruefung gehen muss weil man keine 3,75 damit abgewichen ist? Ich bitte um Rat!!! =S

gelöschter Nutzer
14. April 2013, 00:48 Uhr

Natürlich heißt es das ;)

gelöschter Nutzer
15. April 2013, 17:00 Uhr

Und wenn ich auch in der mündlichen Nachprüfung 0 Punkte habe, aber die Leistungen ansonsten stimmen?

gelöschter Nutzer
16. April 2013, 12:42 Uhr
Alle Antworten verstehen sich als Meinungsäußerungen der jeweiligen Autoren und sind natürlich ohne Gewähr! Hier kann Dir kein juristischer Rat gegeben werden, bitte sprich in jedem Fall auch mit Deinem Beratungslehrer!